PNP 29.07.16: Rinderspacher: Nein zu Einsatz der Bundeswehr im Innern

Veröffentlicht am 30.07.2016 in Lokalpolitik

Unter den Augen von Bärbel Kofler (von links), Marco Harrer, Günther Knoblauch, Franz Kammhuber, Günter Zellner und Dr. Tobias Windhorst trug sich Markus Rinderspacher (vorne) ins Goldene Buch der Stadt Töging ein. - Foto: Brandl

Eine ausdrücklich nicht betont kämpferischer Rede hat Markus Rinderspacher am Freitagabend vor rund 100 Zuhörern in der Freilichtbühne an der Werkstraße in Töging (Landkreis Altötting) gehalten.

Angesichts der Terroranschläge der jüngsten Zeit sei "bashing" der politischen Konkurrenz nicht angemessen, sagte der Fraktionsvorsitzende der SPD im Bayerischen Landtag. Mit Blick auf den Amoklauf in München sprach er der bayerischen Polizei ein Kompliment aus: Sie habe "exzellent" reagiert. Im gleichen Atemzug plädierte er gegen einen Einsatz der Bundeswehr bei Bedrohungen im Inneren. Auch ehrenamtlichen Bürgerwehren und Sicherheitswachten dürfe man nicht diese hoheitlichen Aufgaben überlassen. Rinderspacher ging auch auf das Aufwachsen der AfD ein und forderte, dieser rechten Partei müsse man mit "differenzierten Botschaften" entgegen treten.

Vor dem Auftritt auf der Freilichtbühne des Trachtenvereins "Enzian" hatte sich Rinderspacher im Beisein von Tögings Bürgermeister Dr. Tobias Windhorst und einer Reihe von SPD-Funktionsträgern aus der Region ins Goldene Buch der Stadt Töging eingetragen.
- afb

Mehr darüber lesen Sie am Montag, 1. August, in Ihrer Ausgabe der Passauer Neuen Presse (Alt-Neuöttinger/Burghauser Anzeiger).

 
 

unsere Kreisräte

Termine

Alle Termine öffnen.

31.08.2022, 20:00 Uhr - 21:00 Uhr Schulung Newsletter/ Canva

05.09.2022, 20:00 Uhr - 21:00 Uhr Schulung Newsletter/ Canva

12.09.2022, 19:00 Uhr Kickoff Themenwerkstätten

14.09.2022, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Neuötting: Fraktionssitzung

22.09.2022, 19:00 Uhr Vorstandsitzung Töging

Alle Termine